Eine Kuh für ein indisches Dorf

Nach dem Besuch einer Entwicklungshelferin bei uns im Club haben wir von ZONTA-Club Burgenland uns entschlossen, sie bei einer ihrer Aktionen für eine Dorfgemeinschaft in Indien zu unterstützen. Für die Aktion Swanthanam haben wir den Kauf einer "Vechur-Kuh" finanziert. Mittlerweile hat diese Kuh ein Kalb geboren, somit hat sich unsere Hilfe bereits verdoppelt.


Das neugeborene Vechur-Kalb

Die Entwicklungshelferin lebt seit Februar 2009 in Nallathanny, Kerala/Südindien. Sie arbeitet dort an einigen Projekten und Programmen für die arme Bevölkerung mit.

Ein Augenmerk liegt besonders auf der Ausbildung der Kinder, den verlassenen und allein stehenden Frauen.

Die Aktion "Swanthanam" (das bedeutet: Trost und Hoffnung geben) dient dem Zweck und dem Ziel, den Menschen in ihren verschiedenen schwierigen und ausweglosen Lebenssituationen zur Seite zu stehen und konkrete Hilfe zu leisten. Durch die Geburt des Kalbes wurde nicht nur doppelt geholfen, den Menschen vor Ort wurden auch Zukunftsperspektiven anschaulich näher gebracht.

Wir Danken allen unseren Förderern, Sponsoren und Besuchern unserer Veranstaltungen für ihre Unterstützung.