Der Zonta-Club Burgenland lud zu einer kleinen Wanderung durch die wunderschöne Landschaft rund um Bad Tatzmannsdorf ein. Treffpunkt war der Hauptplatz der Kurgemeinde wo eine Wein- und Kernölverkostung angeboten wurde.

 Dank großzügiger SposorInnen konnten bei der "After-Walk-Party" als ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung, sehr schöne Preise verlost werden. Alle Einnahmen sowie die Spenden fließen zur Gänze in unsere "Zonta-Stipendien", die der Ausbildung junger Frauen dienen. Wir bedanken uns bei unseren Gästen, TeilnehmerInnen, SponsorInnen sowie den Wein- und Kernölproduzenten für Ihre Unterstützung und freuen uns auf ein Wiederesehen im nächsten Jahr.

Am Sonntag, den 23. April 2017, lud der ZONTA Club Burgenland zu seinem jährlichen Benefiz-Brunch auf den Hannersberg. Präsidentin Dr. Vera Ranftl begrüßte rund 100 Gäste, die im wunderbaren Ambiente die kulinarischen Köstlichkeiten des Hannersberg-Teams genossen. Musikalisch wurde der Brunch von der talentierten burgenländischen Künstlerin Daniela Gschirtz mit allseits bekannten, aber auch eigenen Jazz-Nummern umrahmt.

Mit dem Erlös solcher Veranstaltungen unterstützen wir vom ZONTA Club Burgenland die Ausbildung junger Frauen aus der Region, aber auch  internationale Frauenprojekte. 

Der ZONTA-Club Burgenland organisierte am 9. März im Rathaus in Pinkafeld einen Vortrag zum Thema "Menschenhandel in Europa" mit anschließender Möglichkeit zur Diskussion. 

Die engagierte Vortragende Drin. Helga Konrad konnte mit hoher Expertise die Problematik des Menschenhandels skizzieren. Auf Grund der Konflikte im Mittleren und Nahen Osten sind viele Menschen auf der Flucht. Immer wieder kommt es durch Gewalt und Ausbeutung zu schweren Menschenrechtsverletzungen. Hier ist stetige Wachsamkeit erforderlich: "Was können wir tun" und "Wie können wir vorbeugen". Im vollen Saal des Rathauses entstand im Anschluss an den Vortrag eine angeregte Diskussion zu diesem Thema. Zum Abschluss dieses Abends hatten wir von ZONTA-Club Burgenland Gertänke und kleine Häppchen vorbereitet. Der Erlös dieser Veranstaltung (freie Spende) kommt wie immer unseren sozialen Projekten zu Gute.

 

Unser besonderer Dank gilt der Leiterin und Koordinatorin der "Regionalen Implementierungs-Initiative zur Prävention und Bekämpfung von Menschenhandel" Drin. Helga Konrad für diesen aufschlussreichen Vortrag.

Faschingsdienstag verhext

Wie schon die Jahre zuvor gab es am Faschingsdienstag im Zentrum von Oberwart ein lustiges Faschingstreiben. Wir vom ZONTA-Club Burgenland hatten am 28. Feber unsere Hütte im Zentrum der Stadt für alle, die den Ausklang des Faschings mit uns feiern wollten, geöffnet. Es war schön, dass so viele gekommen sind um sich von uns „verhexen“ zu lassen.

Der Erlös dieses Tages fließt, wie immer, zur Gänze in unsere sozialen Projekte.

Wir vom Zonta-Club Burgenland waren am 17. und 18. Dezember 2016 am Weihnachtsmarkt in Pinkafeld im Areal der Landesberufschule (ehemaliges Schloss der Familie Batthyany) mit einem "Standl" vertreten. Mit dem Verkauf von selbstgemachtem Orangenpunsch und rotem Glühwein, Salzstangerln und Grammelpogatscherln konnte wieder ein ansehnlicher Betrag zur Unterstützung junger Frauen in Ausbildung gesammelt werden. Wir bedanken uns freudig bei unseren Gästen und Sponsoren!